Aktuelle Informationen über Nasrin Sotudeh

Updates vom 10.-11. November 2010

Nasrin Sotoudeh nimmt wieder Wasser zu sich, setzt ihren Hungerstreik im Evin-Gefängnis aber fort
http://englishtogerman.wordpress.com/2010/11/11/nasrin-sotoudeh-nimmt-wi...

Nasrin Sotudeh hat ihren trockenen Hungerstreik beendet (BBC Persian)
http://www.bbc.co.uk/persian/iran/2010/11/101110_l19_iran_soutodeh_strik...

Bundesregierung fordert Freilassung von iranischer Menschenrechtsanwältin
http://www.pressrelations.de/new/standard/result_main.cfm?pfach=1&n_firm...

5.-9. November

Interview mit Shirin Ebadi: "Ich werde für Nasrin Sotudeh kämpfen"
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,727917,00.html

Nasrin Sotoudehs Hungerstreik dauert an – “Wir hoffen auf gute Nachrichten”
http://englishtogerman.wordpress.com/2010/11/09/nasrin-sotoudehs-hungers...

Bitte unterstützen Sie die Briefaktion von Amnesty International!

München ist bunt!

Liebe Freunde, با درود دوستان عزیز

am nächsten Samstag, dem 13. November, ist United 4 Iran - Bayern beim Kulturfest "München ist bunt" im Nußbaumpark (gegenüber dem Sendlinger-Tor-Platz) vertreten.

Hintergrund ist, dass an diesem Tag wieder einige Rechtsextreme ihrer Nazi-"Helden" gedenken wollen und eine Kundgebung angemeldet haben. Wir möchten als interkulturelle Gruppe unseren Beitrag dazu leisten, dies zu verhindern und zu zeigen, dass München bunt statt braun ist.

Die Veranstaltung beginnt um 12 Uhr am Sendlinger Tor mit verschiedenen Reden und Musikbeiträgen. Von 14-18 Uhr geht es weiter mit einem Fest und Infoständen lokaler Vereine in der Goethestraße und im Nußbaumpark, wo Ihr auch uns finden werdet.

(Der Aufmarsch der Neonazis findet nicht in unmittelbarer Nähe statt.)

Natürlich werden wir wieder über die Lage der politischen Gefangenen und aktuelle Entwicklungen im Iran informieren. Für die Aktion "A Face for Freedom in Iran / Ein Gesicht für die Freiheit im Iran" werden wir die Besucher darum bitten, sich von uns fotografieren zu lassen - als Symbol für persönliche Freiheit und Solidarität mit den Menschen im Iran.

Die Aktion findet zeitgleich in mehreren Städten statt. Die Bilder werden für Collagen und ein Webprojekt (siehe www.mehriran.de) verwendet.

Bitte kommt zum Fest und unterzeichnet den Aufruf gegen Rechts - www.muenchen-ist-bunt.de - wir freuen uns auf Euch!

Euer U4I Bayern - Team

Nasrin Sotoudeh, Anwältin und Mutter zweier Kinder, im Hungerstreik!

Nasrin Sotoudeh, Anwältin und Mutter zweier Kinder, im Hungerstreik!

NASRIN SOTOUDEH; A MOTHER, A LAWYER, AN ACTIVIST

Nasrin Sotoudeh was born in 1963 in a religious middle class family. She completed her studies in International Law in Shahid Beheshti University in early 90’s. Nasrin Sotoudeh began her socio-political activism as the only female author in the “Daricheh Goftegoo” publication. This publication was run by a group of individuals with Nationalist-Religious (Melli-Mazhabi) leanings.

As her first work in the field of women’s rights, Sotoudeh prepared a diverse collection of interviews, reports, and articles on the occasion of March 8th to be published in the special issue of Daricheh. The collection was rejected by the editor in chief of the publication; yet the rejection made Sotoudeh even more determined in her work for women’s rights.

Blogger Hossein Derakhshan zu 20 Jahren Haft verurteilt

Hossein Derakhshan ist laut einer Meldung der Nachrichtenagentur AP wegen "staatsfeindlicher Aktivitäten" zu fast 20 Jahren (genauer: 19 Jahren und 6 Monaten) Haft verurteilt worden.

Derakhshan, auch bekannt unter dem Spitznamen „Hoder“, war in der persischsprachigen Blogger-Welt eine führende Figur. Ihm wird zugeschrieben, Weblogs in seinem Heimatland Iran populär gemacht zu haben. Wegen dieses Verdienstes wurde er auch als Irans „Bloggervater“ bezeichnet.

Er lebte einige Zeit in Großbritannien und Kanada und wurde kurz nach seiner Rückkehr nach Iran im Jahre 2008 verhaftet. Er besitzt sowohl die iranische als auch die kanadische Staatsbürgerschaft.

AP zitiert eine konservative iranische Webseite, derzufolge Derakhshan wegen staatsfeindlicher Aktivitäten verurteilt wurde. Aus der Meldung vom 28. September 2010 geht nicht hervor, wann das Urteil gefällt wurde. Der Webseite Mashreghnews, auf die sich der Bericht beruft, werden enge Verbindungen zum Büro von Mahmoud Ahmadinejad nachgesagt.

Quelle (gekürzt): Julias Blog

Hossein "Hoder" DerakhshanHossein "Hoder" Derakhshan

Kampagne und Petition zur Freilassung von Hossein Derakshan: http://www.freetheblogfather.org/

Inhalt abgleichen