Iranischer Außenminister darf zur Münchner Sicherheitskonferenz kommen - EU hebt Einreiseverbot auf

Seit Tagen warten wir auf eine Bestätigung, ob der iranische Außenminister Salehi an der Münchner Sicherheitskonferenz an diesem Wochenende teilnehmen wird.

Salehi dürfte als Chef der iranischen Atombehörde eigentlich nicht in die EU einreisen. Er wurde bereits 2007 mit einem Visabann belegt. Nun hat die EU auf Bestreben der Bundesregierung das Verbot aufgehoben, so dass Salehi nach München kommen kann. Quelle: Reuters

Die Gruppe IranOla hat eine E-Mail-Kampagne gegen die Einladung Salehis gestartet. Informationen dazu und einen Musterbrief findet Ihr unter diesem Link: IranOla-Kampagne

Lasst uns zeigen, dass Vertreter des iranischen Regimes in München nicht willkommen sind. Politiker, die Diktatoren mit offenen Armen empfangen, dürften sich über Gewalt- und Hinrichtungswellen, wie wir sie derzeit im Iran und in Ägypten sehen, eigentlich nicht wundern.

Am Samstag (5. Februar) findet eine Demo verschiedener Gruppen gegen die Sicherheitskonferenz statt. Treffpunkt ist um 12 Uhr am Marienplatz. Wir von United4Iran Bayern werden als Privatpersonen teilnehmen. UNSER Motto: Dictators must go! Keine Kuscheldiplomatie mit Diktatoren! Protest gegen die Hinrichtungen im Iran!

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung! Unsere Gruppe trifft sich am Samstag um 12 Uhr am Marienplatz, vor Hugendubel.