Mahnwache zur Solidarität mit den Müttern vom Laleh-Park am 2. Juni 2012

Die Mütter vom Laleh-Park in Teheran hatten sich nach den Präsidentschaftswahlen 2009 zusammengefunden, um gemeinsam für ihre bei friedlichen Demonstrationen getöteten Kinder zu trauern.
Sie sind weiterhin trotz Repression seitens des Regimes aktiv und setzen sich für die Freilassung aller politischen Gefangenen im Iran sowie für die Abschaffung der Todesstrafe ein.
Jede(r) Interessierte ist herzlich dazu eingeladen, sich am Stachus im Rahmen einer 1-stündigen Mahnwache mit den tapferen Müttern solidarisch zu erklären.

Filmabend "Kinder des Himmels" am 13. Mai 2012

Der nächste Termin im Rahmen unserer Filmreihe für Mitglieder und Freunde von United4Iran - Bayern e. V. findet am 13. Mai statt. Wir freuen uns auf den hinreißenden Film "Kinder des Himmels". Wie immer gilt: Eintritt frei, Essen und Getränke werden angeboten.

Der Film "Kinder des Himmels" von Majid Majidi wurde 1999 für den Oscar nominiert. Inhalt: Dem zehnjährigen Ali werden auf dem Schulweg die Schuhe seiner Schwester Zohre gestohlen. Aus Angst vor dem Zorn des Vaters vereinbaren die Geschwister, den Eltern nichts zu erzählen und künftig Alis Schuhe miteinander zu teilen. Da bietet sich bei einem Wettkampf die Möglichkeit, ein Paar Turnschuhe zu gewinnen...

Persisch mit deutschen Untertiteln, 84 Minuten

Zeit: Sonntag, 13. Mai 2012, ab 19 Uhr (Filmbeginn ca. 20 Minuten später)

Ort: Ligsalzstraße 8, 80339 München

Neue Kampagne zur Unterstützung inhaftierter Studenten

Die iranische Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi hat zusammen mit mehreren internationalen Menschenrechts- und Studentenorganisationen eine Kampagne für die inhaftierten iranischen Studenten ins Leben gerufen. Sie heißt “Sei die Stimme der Studenten in Ketten”.

Die Webseite “International Campaign for Human Rights in Iran”, die die Kampagne unterstützt, erklärt dazu, mit der Kampagne solle den inhaftierten und von Unterdrückung betroffenen Studenten eine Stimme verliehen werden.

Die Kampagne ist eine Antwort auf Aufrufe der iranischen Studentenorganisationen Tahkim-e Vahdat und Danesh Amoukhtegan. Die beiden Organisationen hatten alle iranischen Aktivisten und Organisationen in Iran und im Ausland aufgerufen, sich für die inhaftierten Studenten einzusetzen und gegen deren anhaltende Inhaftierung zu protestieren.

Unterstützung für das Projekt "Ein Blick Iran"

Wir möchten Sie hier auf das Projekt "Ein Blick Iran" hinweisen, das der Photograph und Mediendesigner Benedikt Fuhrmann ins Leben gerufen hat. Das Projekt soll unter anderem eine 4-wöchige Ausstellung in der Münchner Maximilianskirche beinhalten, geplant vom 15. Juli bis 12. August 2012. Bis zum 15. Juni kann man das Projekt mit Spenden (Crowdfunding) unterstützen.

"Eine Begegnung zweier Kulturen, warum nicht zwischen dem katholischen Bayern und dem Land Iran? Und das in einer Kirche in München. Wir sagen ja zu dieser Grenzüberschreitung und fügen dem medial geprägten Bild Irans eine neue Dimension hinzu. Denn auch hinter einem Regime verborgen leben Menschen, die Bewohner ihres Landes. Das Projekt „Ein Blick Iran“ lädt ein zum Erleben, Fühlen und Nachdenken - auch über Frieden. Mit Projektionen, Bildern, Musik und mehr. Und das ganze vier Wochen lang." (Facebook-Seite von "Ein Blick Iran")

Webseite (Crowd-Funding): http://www.startnext.de/einblickiran

Inhalt abgleichen